Vorgehen

Als erstes geschieht die

KONTAKTAUFNAHME

durch Sie per Telefon, E-Mail oder Schreiben, aufgrund welcher eine

TERMINVEREINBARUNG

für eine Besprechung erfolgt. Dabei kann bereits geprüft werden, ob eine vorgängige Zusendung von relevanten Unterlagen sinnvoll ist. Alsdann findet das erste

BERATUNGSGESPRÄCH

mit Planung des weiteren Vorgehens und Aufzeigen der Lösungsmöglichkeiten statt. Schliesslich geht es an die Findung der

LÖSUNG

indem wir die Sachlage analysieren, den Zeitplan für die nächsten Schritte festlegen und Ihnen einen Rahmen für die weiteren Kosten vorgeben.

VORBEREITUNG FÜR DAS BERATUNGSGESPRÄCH

Wer sich auf das Beratungsgespräch vorbereitet, spart Zeit und Geld. Folgende Kontrollliste kann Ihnen als Vorbereitung helfen:

  • Falls bereits Fristen laufen: Handeln Sie schnell!
  • Bereiten Sie Ihre detaillierte Schilderung der Sachlage so gut wie möglich vor. Denken Sie daran, auch diejenigen Fakten vorzubringen, welche Ihnen unangenehm sind oder Sie in einem unvorteilhaften Licht darstellen könnten. Nur bei voller Transparenz können wir Ihre Aussichten auf Erfolg klar einschätzen.
  • Legen Sie uns nach Möglichkeit bereits beim ersten Gespräch alle Dokumente vor, welche die Sachlage darlegen.
  • Benennen Sie bei Bedarf Personen, welche die Sachlage bezeugen können.


 
 
 

Mitglied des Schweizerischen
Anwaltsverbandes.

Eingetragen im Anwaltsregister
des Kantons Graubünden.

Beobachter